Unternehmen

Ihre Sicherheit ist uns wichtig!

Das Unternehmen

Die Geb√§udeversicherung Basel-Stadt ist ein eigenst√§ndiges Unternehmen, d.h. eine selbst√§ndige juristische Person des √∂ffentlichen Rechts, welche s√§mtliche Geb√§ude im Kanton Basel-Stadt gegen Feuer- und Elementargefahren (ausser Erdbeben) versichert. Dank des bestehenden Versicherungsmonopols und -obligatoriums ist die Geb√§udeversicherung in der Lage, diese Deckungen zu √§usserst g√ľnstigen Pr√§miens√§tzen anzubieten.

Bei der Geb√§udeversicherung ist auch die f√ľr die Brandverh√ľtung zust√§ndige kantonale Beh√∂rde, die Feuerpolizei, angesiedelt. Damit ist sichergestellt, dass sowohl die Schadenverh√ľtung als auch die Schadenversicherung administrativ unter ein und demselben Dach vereint sind.

Offene Stellen

Zurzeit sind keine Vakanzen offen.


Geschichte

In der Absicht, das Verm√∂gen und den Wohlstand der hiesigen Kantonseinwohner zu sichern, beschloss der Grosse Rat am 16. Christmonat des Jahres 1806, eine kantonale obligatorische, auf Gegenseitigkeit aller Geb√§udeeigent√ľmer beruhende Brandversicherungsanstalt zu errichten.

Dies f√ľhrte anno 1807 zur Gr√ľndung der Brandversicherungsanstalt. Im Jahre 1973 wurde aus ihr die Geb√§udeversicherung des Kantons Basel-Stadt, eine selbst√§ndige juristische Person des √∂ffentlichen Rechts, die √ľber die gesetzliche Grundlage verf√ľgt, welche f√ľr das ganze Kantonsgebiet ein Versicherungsmonopol und -obligatorium gegen Feuer- und Elementarsch√§den stipuliert.

Die wichtigsten Vorteile der heutigen Regelung

Umfassender Versicherungsschutz im Feuer- und Elementarbereich

Sämtliche Gebäude sind (in der Regel) zum Neuwert gegen Feuer- und Elementarschäden versichert. Der Solidaritätsgedanke ist gewährleistet, indem gute und schlechte Risiken in die Versicherung aufgenommen werden.

Niedrige Prämien

Obligatorium und Monopol erlauben eine vergleichsweise niedrige Prämie, weil mit dem grösstmöglichen Solidaritätskreis die beste Diversifikation erzielt wird und neben anderen Vorteilen auf eine Verkaufsorganisation verzichtet werden kann.

Primat der Schadenverh√ľtung

Die kantonale Geb√§udeversicherung investiert j√§hrlich 31 Prozent der Pr√§mieneinnahmen in die Schadenverh√ľtung und -bek√§mpfung. Damit kann das Eigentum wirksam vor Feuer- und Elementarsch√§den gesch√ľtzt und die Staatskasse entlastet werden.

Kennzahlen Gebäudeversicherung

Die wichtigsten Kennzahlen 2022

Anzahl
CHF
Versicherte Gebäude und Versicherungskapital
34'944
85.3 Mrd
Bruttoprämien
34.1 Mio
Gesetzl. Aufwendungen an Feuerschutzfonds (GVG §33 und VO §23)
10.2 Mio
davon Subventionen f√ľr Brandschutzmassnahmen
und Beitrag an die Kosten des Löschwesens
3.1 Mio
5.1 Mio
Verdiente Pr√§mien f√ľr eigene Rechnung
17.9 Mio
Feuersch√§den √ė 10 Jahre
166
9.0 Mio 
Elementarsch√§den √ė 10 Jahre
602
4.6 Mio 
Anzahl Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, inkl. Lernende
22
(davon 8 in Teilzeit)
Anzahl Schätzerinnen und Schätzer
12

Anzahl Risikoinspektoren / Brandschutzingenieure
6

¬† ¬†F√ľr die konsolidierten Zahlen konsultieren Sie bitte den Aktuellen Lagebericht.